[eAds.to] Down? Busted? Wartung? Was‘ los? *Updated #2*

Moin Freunde!

Eine Ungewissheit, die uns alle plagt.
Gerade hat scenepirat einen Artikel veröffentlicht. Demnach ist eAds.to ersteinmal weg vom Fenster.

Besucht man die Seite, erscheint seit ein paar Stunden nur folgende Meldung:

fire - kill0rz.com

Bisher gibt es noch keine weiteren Informationen. Jegliche Anfragen per http werden an http://eads.to/gone.html weitergeleitet.
Ausschließlich support.eads.to ist noch am Netz; fragwürdig aber, ob dort (noch) geantwortet wird.

Es gab seit einigen Wochen Probleme mit PayPal. Daraufhin wurden alle Kunden aufgefordert, ihre Bankdaten zu hinterlegen, damit darüber die Auszahlungen getätigt werden können. Nun werden vorerst keine Auszahlungen mehr vorgenommen.

Bleibt zu hoffen, dass der „Scene“-Werbeanbieter bald wieder zurückkehrt.

Ich habe leider die URL von dem neuen Tumblr-Blog vergessen; sollte die noch jemand besitzen, so freue mich natürlich darüber 😉
Eventuell stehen dort weitere Informationen.

kill0rz

//Update

Vielen Dank an Yogi, hier ist die URL zum Blog: http://eads-to.tumblr.com
Gut, darauf hätte man auch kommen können ;D
Hatte vorhin bissl‘ was ausprobiert, darauf bin ich aber nicht gekommen! 🙂
Trotzdem gibt es dort keine weiteren Informationen – zumindest noch nicht. Wobei ich nicht glaube, dass da noch was kommt.
Erinnert mich sehr stark an Germanbux, damals…

//Update #2

Jap, es ist sicher, dass eAds.to gebustet wurde. Demnach kann man alle (offenen) Auszahlungen abschreiben.
Der ehemalige Werbeanbieter von kino.to wurde nach bisherigen Erkenntnissen von der GVU aufs Korn genommen; zumindest ist seit heute morgen die Website und der Blog der GVU nicht mehr erreichbar, hervorgerufen durch DDoS-Attacken. Weiteres gibt es hier in der Lounge zu lesen.

Meine Empfehlung an alle Webmaster: Alle Codes von eAds.to und eScale.to (ebenfalls down, hinter der Domain steht wahrscheinliche aber nur kein Server) von allen Seiten entfernen. Sollte nun jemand – wer und warum auch immer – Zugriff auf den/die Server bekommen, so kann er die layer.php verändern und evtl. weiteren (Schad-)Code auf allen Seiten verbreiten.
Dennoch gibt es bis jetzt kein offizielles Statement.

kill0rz

fire - kill0rz.com
This entry was posted in Allgemein, eads.to, News, Scene, Updated, Werbung. Bookmark the permalink.

10 Responses to [eAds.to] Down? Busted? Wartung? Was‘ los? *Updated #2*

  1. Der Informant says:

    eAds wurde letzte Woche busted.
    Das Rechenzentrum wurde durchsucht.
    Auf dem Durchsuchungsbescheid standen über 20 deutsche Warez Seiten.

  2. Bobo says:

    Voll kacke hatte noch gestern meine Bankdaten angegeben da ich nur Werbung bei ncrypt.in geschaltet hatte. Hatte über 110€ drauf und diese habe ich gestern per Überweisung beantragt. 🙁

  3. Bobo says:

    @ Der Informant
    Woher hast du die Infos? Hast du irgendwelche Quellen?

    • kill0rz says:

      Ich habe diese Information aus einer unabhängigen Quelle ebenfalls erhalten. Scheint also etwas dran zu sein!
      Ich aktualisiere den Artikel dann, wenn ich wieder zu Hause bin.

      kill0rz~Handy

  4. Der Informant says:

    Heute könnt ihr das ja auch überall auf den Newsseiten lesen.

    Ich hab den Durchsuchungsbeschluss gesehen. Quellen kann ich dir da leider nicht nennen.

  5. pac says:

    Hey,
    kennt jemand eine Alternative zu eads.to?

  6. Bobo says:

    Haben den die Kunden was zu befürchten??

    • kill0rz says:

      Kommt drauf an.
      Wer eine Warez-Seite betrieben hat und dort mit Reallifedaten um sich geschmissen hat, der sollte sich Gedanken machen!
      Wenn nicht: Warum solltest du bei einer legalen Homepage für Illegales deines Werbeanbieters bestraft werden?

  7. LuZiFeR says:

    ehemalig recht guter bekannter von mir ^^ also einer der betreiber… waren ja beide in u-haft (findet man auch alles, wenn man googelt), aber sie scheinen „wohlauf“
    fakt is, dass daten über monate gesammelt wurden…
    ergo kein kleiner „bust“ oder dergleichen sondern alles über einen langen zeitraum geplant. problem hier war natürlich, dass das impressum wohl zu oft weiterverwendet wurde.
    bei den einnahmen hätte man sich auch weitere impressen leisten können, aber manchmal steigt es einem halt zu kopf.

    ob eads.to wieder on kommt glaub ich kaum, jedoch vielleicht unter anderem deckmantel: je nachdem wie abgebrüht die beiden herren sind 😀

    für alle admins:
    solang der server im ausland steht und man sich mit seinen aussagen zurück hält hat man auch kaum etwas zu befürchten. sollte etwas passieren, rein GARNICHTS sagen, egal mit was gedroht wird… alles reine späkulation.
    man hat genug zeit sich einen anwalt zu nehmen, alles abzusprechen und idr geht dann auch alles mehr oder minder glimpflich aus 🙂

Schreibe einen Kommentar zu yogi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.