Meine Meinung zum Islam-Video „Innocence of Muslims“

Hey Freunde!

Eigentlich wollte ich dazu nichts sagen, aber nachdem ich gerade eine der letzten beiden vernünftigen Sendungen auf RTL gesehen habe („Wer wird Millionär?“, „RTL Aktuell“; wobei letztere seit ca. 2h nicht mehr auf dieser Liste steht!) und ich mich über diese „Nachrichtensendung“ aufregen musste, sage ich nun doch Meinung dazu.
Handeln wir das mit RTL kurz ab: Ich zitiere: „Explorer wieder sicher“ – autsch!
Ich habe die Leute gleich mal angetweetet:

fire - kill0rz.com

So, jetzt das Video.
Es ist ja allgemeinhin bekannt, dass man auf Mohammed-Karikaturen in der islamisch-geprägten Welt nicht sonderlich freundlich reagiert. Aber das hier wäre lächerlich, wenn es mich nichts angehen würde. Auch die Deutschen sind in diesem Bezug MEHR als lächerlich. Lest jetzt dazu mehr:

Schauen wir uns das Elend doch einfach mal an:

Ich als Mensch stelle mich da jetzt hin, schaue mir das 2 Minuten lang an, schüttele den Kopf und schließe den Tab. Die Herstellungsqualität ist einfach nur unter aller Sau! Ich hatte mal zusammen mit zwei Kumpels in der 9. Klasse ein Videoprojekt, das war schlimm. Das war so grausam, dass wir heute über uns selber lachen müssen! ;D
Aber das ist eine Beleidigung für den Hersteller des Schnittprogramms, mit dem es gemacht wurde.
Als Muslim (also nicht die vernünftigen, sondern die Irren) stelle ich mich hin und mache ein bisschen Dschihad.

Ich meine, wenn das wenigstens etwas richtig beleidigendes wäre, könnte ich es ja schon fast verstehen, aber das ist es ja noch nicht einmal mehr wert, überhaupt angesehen zu werden! Solltet ihr, btw, das Video nicht bin zum Ende geschaut haben, so sei es euch diesmal verziehen, ich habe es auch nicht ausgehalten!

Um ordentlich gegen diese Religion argumentieren zu können, eignen wir uns nun zuerst das dazu nötige geschichtliche Hintergrundwissen an:
Der Koran ist Gottes Wort. Wenn da etwas drin steht, dann ist das auch so. Punkt. Nicht anders.
Wie entstand der Koran?
Mohammed war ein Stammesführer in 6. Jh. . Er wurde von Gott auserwählt, weil er der einzig perfekte Mensch war. Er war DER perfekte Mensch. Also diktierte Gott (aka Allah) ihm den Koran im Schlaf. Da er des Schreibens aber nicht mächtig war (was zu der Zeit nicht weiter anders zu erwarten ist), lief er am folgenden Tage zu Gelehrten und diktierte ihnen das Wort Gottes. (Als perfekter Mensch merkt man sich sowas anscheinend ^^)
Dann lief er los, um den Koran zu verbreiten. Da in Mekka ihm aber keiner so recht gewogen sein wollte, ging er nach Medina, wo er Anhänger fand. Später kehrte er wieder nach Mekka zurück, um diesmal die Stadt zu erobern. Brutal, versteht sich, wir sind ja noch in 6. Jh. ! Ja, und so wurde er berühmt ^^

Mohammed hatte nun zwar den Koran in seinem Kopf und in geschriebener Fassung, jedoch nicht sortiert. Deshalb sind die Suren (Kapitel) der Länge nach geordnet (längste zuerst). Was da drin steht, ist, wie bereits erwähnt, Gesetzt. Nun ist es aber so, dass zu manchen Themen mehrere Meinungen existieren (z.B. Alkohol: Gibt 3 Stellen; von „trink, wie du kannst“, über „nicht so viel“ bis hin zu „gar nicht“ (alles sinngemäß) ist alles dabei). Da es Gottes Wort ist, wird darüber auch nicht diskutiert. Es gibt also auf die Frage „Ist das nicht ein Widerspruch?“ keine Antwort, weil es die Frage nicht gibt.
Des Weiteren sollte man wissen, dass Mohammed eine 9jähriges Mädchen geheiratet und mit 12 Jahren geschwängert hat. Da er der perfekte Mensch war, ist das auch völlig ok. Heute nennen wir so etwas Kinderschänder, und was man mit denen macht, habe ich ja schon einmal dargelegt.

Gut.
Nun zum Video:
Das Video zeigt eine Figur namens Mohammed und ihr dürft mal raten, wen diese Darstellen soll. ^^
Es wird dann mehr oder weniger deutlich ausgedrückt, dass Mohammed der Reihe nach schwul, pädophil (pedes – der Fuß; phil – liebend = fußliebend; xD den wollte schon immer mal bringen 😀 ) und polygam sein soll. Das ist eine 1/3-Verunglimpfung des Propheten. Warum nur 1/3? Weil es „erlaubt“ ist, Kinder zu heiraten (Mohammed hat es ja auch getan) und über mehrere Frauen wird sich ja wohl auch keiner aufregen 😉
Ganz am Anfang wird noch dargestellt, dass Christen gejagt werden, da diese ja „ungläubig“ sind. Wie absurd…

Im Titel des YT-Videos steht „Trailer“. Freitag kam raus, dass dies aber schon das gesamte Video ist. Muss man sich mal vorstellen: Ich mache ein 5t-klassiges Video, nenne es Trailer und stelle es ins Internet (…und das schon vor Monaten!) und hetze damit die halbe Welt gegen mich auf 😀
Auch fällt jedem auf, dass der Ton variiert. Kein Wunder, zum Teil wurde es nachsychronisiert – das heißt, dass die Darsteller (so kam es heute ans Licht) überhaupt nichts mit Mohammed zu tun hatten, die haben nur von irgendeinem Krieger gesprochen. Später hat man die religiösen Inhalte einfach drüber gelegt. Herrlich 😀

Also, wie halten fest: Video = Müll, aber geschickt aufgeplustert.

Kommen wir nun zu meinen islamischen Freunden. Eins vorweg: Ja, ich habe etwas gegen den Islam. Ich habe aber auch etwas gegen das Judentum. Und das Christentum. Und gegen _jede_ andere Form der Religion und Sekte auch! Keine, wirklich, keine Religion dieser Welt kann sich den Zettel anheften, auf dem steht, dass durch sie noch nicht eine Mensch umgekommen ist (Stichwort: Kreuzzüge, Hexenverbrennungen). Außer einer: Der Buddhismus ist in Ordnung, er ist friedlich, aber mal ehrlich, wer zieht schon gerne ins Kloster? 😉 Keiner, also fällt das auch noch weg. Gut, die Naturreligionen in Afrika können wir da mal glatt vergessen, die hier zu praktizieren wäre fast unmöglich.
Geheiligt sei Kmvun!

fire - kill0rz.com

Die Reaktionen wie Mord und uneingeschränkte Randale auf so ein Müll-Video zeigen mal wieder deutlich, dass es den meisten gar nicht um den Islam selbst geht, sondern eher darum, einen Grund zu finden, um mal wieder aufmarschieren zu können. Endlich mal wieder etwas los hier! Mal ein bisschen was anzünden und kaputtschlagen und randalieren, ach, viel schöner als Hehme rumzusitzen und Däumchen zu drehen, nicht wahr?
Der Burner ist ja, dass auf Twitter und face… sich auffallend viele Muslime über ihre sog. Glaubensbrüder in Arabien lustig machen, wie man darauf nur so reagieren kann. Bestätigt meine oben genannte These und erfährt von mir vollstes Verständnis!
Überhaupt, wie man so vernarrt sein kann, werde ich nie verstehen (können). Geht doch einfach in eine Kirche, stellt euch vor einen katholischen Pastor und schreit ihn mit den Worten „GOTT IST SCHEIßE!!!!!“ an. Bringt er auch um? Schleppt er euch zu Beichte? Nene, er verweist euch nicht einmal de Kirche! Er wird mit den Worten „Das sehe ich nicht so“ anfangen und dann mit euch diskutieren, wenn es sein muss, über Stunden. Er wird euch niemals Recht geben, aber er wird euch auch nicht entgegensprechen. Mir hat mal ein Christ gesagt (kein Witz jetzt!), auf die Frage, wie Gott zu Hitler steht: „Gott liebt den Menschen Hitler. Aber liebt nicht, was er getan hat. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Gott Hitler mit in den Himmel genommen hat“. OMG… aber ok, lieber so, als andersrum.

Ich meine, wenn ich das hier schon höre:

Leute, da kommt mir das große Kotzen! Sry, dass ich das so deutlich sage, aber wenn ich nicht ins Paradies komme, ist mir das so etwas von scheißegal, mein Freund, ich freue mich auf Walhalla, komme, was wolle. Ha, Schachmatt! Und, dein Argument nun, du Großkotz? Vielleicht will ich ja auch in die Hölle? Uh, und dann, werde ich dadurch bestraft, dass ich in das Paradies komme? Hm? Pff, ich scheiße auf deine Meinung!

Genau als die Salafisten hier Ihren Stand aufgebaut hatten (najagut, hier nicht, aber anderswo :rolleyes: ), da wäre ich am liebsten hingegangen, hätte mir so einen Koran genommen, wäre einen Meter zurückgegangen, hätte ihn hingeschmissen und drauf getreten. Das habe ich aber aus 3 Gründen nicht gemacht: 1) Es war keine Verteilerstation hier in der Nähe, 2) kann ich nicht so schnell rennen, wie ich es hätte müssen und 3) tun mir die Bäume leid, die dafür sterben mussten.

Liebe islamistisch geprägten Menschen; wie soll ich Respekt für euch zeigen, wenn ihr mir gegenüber keinen erweist? Mir zu drohen, dass ich in die Hölle komme ein Weg mir mir zu zeigen, was der richtige Weg ist? Da müsst ihr mir den Koran schon einprügeln, um mir Gnade zu bringen!

So, kommen wir nun zu den Deutschen. In der eingangs schon hochgepriesenen RTL-Sendung wurde gesagt, dass die netten Menschen dort eine Forsa-Umfrage in Auftrag gegeben haben, wonach ganze 52% für ein Aufführungsverbot des Films sind, und nur 43% dagegen.

Leute, geht’s noch?!?!?! Selbstverständlich wird es kein (!) Aufführungsverbot geben, da werde ich persönlich dafür sorgen, und wenn es das letzte ist, was ich tue! Ich soll also meine Meinungs- und Religionsfreiheit aufgeben, nur weil ein paar Schisser von euch CDU-Wählern Angst vor den randalierenden Tölpeln haben?! Die sollen nur herkommen, aber dann wird lustig! (Jetzt mal im Ernst, in der letzten Sure steht drin, wieder sinngemäß, „Was du willst, was man dir tut, das füge auch keinem Bruder zu“; ist btw. auch die einzige Sure, die nicht mit einer bestimmten Phrase („Allah ist der einzige Gott“ oder so ähnlich) beginnt. Wenn jetzt einer auf mich losgeht und ich ihm einen Koran entgegen halte, darf er mich doch gar nicht mehr umbringen, oder?)
Wer Leute umbringt, einengt oder bestraft und das Aufgrund eines Glaubens (Stichwort: Scharia), dem sei es nicht mal mehr gegönnt würdevoll zu sterben.
Warum muss ich mich als Mensch des 21. Jahrhunderts (!) so verhalten wie ein barbarischer Stammesführer aus dem 6. Jh.? Nur, weil es in einem Buch steht? Hm… –> Ich sehe keinen Grund!
Ich lasse alle Leute Christ sein wie sie wollen. Ich lasse alle Leute Jude sein, wie sie wollen. Ich lasse alle Leute Muslim sein wie sie wollen. Aber in dem Moment, in dem ich beeinträchtigt werde, in diesem Moment, hört der Spaß auf! Da könnte unsere Bundeswehr mal ihre Panzer aus dem Kosovo und Afghanistan holen und unser Land mal wirklich beschützen.

Na, ist der Krieg schon ausgebrochen? Nein.

Und jetzt? Abwarten…
Zugegeben, mein Bild ist immer noch eine Stufe tiefer als das Video, aber ich kann mir vorstellen, dass sich da auch wieder Leute drüber aufregen…
Omg, in was für einer Welt leben wir eigentlich? Da regt sich die Halbe Menschheit über ein unterqualitatives und sinn-, sowie nutzloses Video auf und steckt ersteinmal ein paar Botschaften in Brand. Pff, sagt das mal Jemandem aus dem Mittelalter, der hält es für einen schlechten Witz! 😀

Wir halten fest: Video schlecht, Muslime überempfindlich, ganze Diskussion sinnlos. Ende.
Ich meine, ich rege mich ja auch gerne über alles und jeden auf, aber nach einem Blogpost ist es das dann auch meistens gewesen. …und ich darf mich damit brüsten, noch niemanden umgebracht zu haben!

Nun werde ich die Nacht wieder nicht schlafen können, vor Lachen. Vor Lachen über soviel Inkompetenz!

…und um gleich wieder den ganzen Hatern vorzugreifen: Nein, ich bin nicht rechts angesiedelt und das habe ich schon oft genug bewiesen. Beispiel: Fuck NPD!

Und noch etwas: Wenn ich hier _meine_ Meinung zu einer Religion sage, hier jetzt gerade der Islam, dann ist das meine Sache! In der Religion gibt es auch gemäßigte Gläubige (im Volksmund auch „Menschen“ genannt), die, wie ich bereits erwähnte, sich hier gar nicht angesprochen fühlen brauchen. Wer über das Video lacht, oder es auch einfach nur ignoriert ist auf meiner Seite. Wer sich das Video ansieht und deswegen einen Krieg unter dem Deckmantel der Religion aufmacht, der gehört getötet. Ende. Und alle, die ein Verbot des Videos fordern, einfach nur aus Angst, die sollte man zwar nicht gleich umbringen, aber so ein kräftiger Schlag auf den Hinterkopf hat auch noch niemanden geschadet!

Schreibt mir gerne eure Meinung zum Thema in die Kommentare, diese sind und bleiben – wie immer – offen.

Gute Nacht,
kill0rz

This entry was posted in Allgemein, Internet, kill0rz, News, Real-Life, Religion, Reviews, TV, Wut-Artikel. Bookmark the permalink.

3 Responses to Meine Meinung zum Islam-Video „Innocence of Muslims“

  1. Anross says:

    Ich finde, dass du recht hast. Überempfindlich ist gar kein Ausdruck. Die Welle hat sich ja schon wieder abgeschwächt ^^

  2. uiosd34Sdewrß932 says:

    Wie kannst du dich noch als Moslem bezeichnen? Ich als Moslem habe mir den Artikel durchgelesen und gemerkt, dass du weder vom Leben des Propheten noch vom Islam eine Ahnung hast. kA wie alt du bist aber ich wundere mich da nicht drüber, denn solche Türken wie dich gibt es Millionen hierzulande, um den Ungläubigen zu schmeicheln machst du dich über den Propheten lustig, ne dreckige Ratte bist du.

    • kill0rz says:

      Hallo uiosd34Sdewrß932!

      Zuerst einmal Danke für deinen Kommentar, ich freue mich immer über andere Meinungen.
      Leider scheinst du nichts ganz richtig informiert zu sein: Ich bin weder Moslem noch Türke. Ich gehöre gar keiner Religion an und bin glücklicher Atheist, bzw. Realist. Solange mir keiner einen Beweis liefert, gibt es keinen Gott für mich, egal welche Religion. Nur, weil es in einem Buch steht…. dann kann ich gleich an die Thesen von Axel Stoll glauben! Wenn es einen Gott gibt, warum lässt er dann so viele Religionen zu?
      Ich schmeichle also den Ungläubigen nicht, ich bin einer ;D Außerdem sind mir solche Menschen hundert mal lieber, weil sie Dinge (nicht einmal kritisch) hinterfragen. Mit keiner anderen Religion gibt es solche Probleme wie mit dem Islam, warum? Weil solche Leute wie du einfach keine zweite Meinung zulassen. Schon alleine, dass du das Wort „Ungläubige“ verwendest… Sind das nicht auch nur Menschen?

      Und Ahnung vom Islam habe ich wohl mehr als du. Nicht nur weile ich meine Semesterarbeit darüber geschrieben habe, sondern weil ich einen neutralen Blick auf die Dinge habe, im Gegensatz zu dir!
      Und wenn du wüsstest, wie oft ich mich schon über den Christlichen Gott lustig gemacht habe… dann würde das hier als Seligpreisung empfinden 😀 Kondome sind Mord, so ein Schwachsinn…..

      freundlichst,
      kill0rz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.