Android: Via jdbc auf MySQL-Datenbank zugreifen

Muss man wissen!

  1. Treiber herunterladen: https://dev.mysql.com/downloads/connector/j/
  2. In Android Studio Rechtsklick auf app > neu > Modul > Import Jar package
    android studio new module
  3. Die Jar auswählen
  4. Ein Linksklick auf app > F4 > Dependencies
  5. + klicken, Modul Dependency -> Das eben importierte Modul auswählen
  6. alle Fenster schließen

Im Code selber dann solche Späße hier:

fire - kill0rz.com
public ResultSet execute(String statement) {
	Connection conn = null;
	try {
		String drivername = "com.mysql.cj.jdbc.Driver";
		Class.forName(drivername).newInstance();

		conn = DriverManager.getConnection(
		"jdbc:mysql://localhost:3306/dbname", "nutzer", "passwort");
		Statement stmt = conn.createStatement();
		conn.close();

		return stmt.executeQuery(statement);
	} catch (SQLException e) {
		e.printStackTrace();
	} catch (Exception ex) {
		ex.printStackTrace();
	}

	return null;
}

Das KÖNNTE jetzt funktionieren, wenn wir nicht in Android Studio wären. Da kommen dann nämlich witzige Fehlermeldungen, die keinen Sinn haben und dazu führen, dass der kill0rz zwei Tage am Stück geschrien und Menschen unberechtigt zusammengeschissen hat. Der Dreck hat nämlich seit Dekaden einen Bug:

  1. Android Studio Settings (File > settings oder Str+Alt+S)
  2. Build, Execution, Deployment -> Instant run
  3. Den obersten Hurensohn vor dem Herrn aushaken – geht alles wieder!

Ficken! So viel sinnlos verschenkte Zeit. Drecksscheiße!
Have fun, ich schiebe jetzt Datenbankquries durchs Netz.

kill0rz

fire - kill0rz.com
This entry was posted in Allgemein, Handy/Smartphone, kill0rz, Tutorials, Wut-Artikel. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.