Veraltete GNOME-Erweiterungen trotzdem weiter nutzen

Es war ja vor ein paar Tagen das Debian10-Release. Alle Server innerhalb von Minuten geupdatet, total smooth, hat richtig Spaß gemacht.

Nur aufm Laptop ist es immer ein wenig Krampf. Und das eigentlich auch nur, weil der GNOME immer zickt! Da werden sinnvolle Funktionen entfernt, Erweiterungen nicht mehr gepflegt und funktionieren deshalb nicht mehr.

Mich persönlich ärgert das immer maßlos! Diesmal besonders bei der geilsten aller Extensions: Drop Down Shell. Du drückst das Circumflex auf deiner Tastatur und hast ne Shell. Goil!

Leider wurde die Extension schon ne Weile nicht mehr richtig gepflegt. Sie kann deswegen nicht mehr verwendet werden. Wie bei so vielen geilen Extensions. Ich konnte tatsächlich alle fixen und alle laufen wieder. Oftmals ist es nämlich nicht der Programmcode, sondern nur die Kompatibilitätserklärung. Und die können wir ganz einfach anpassen:

fire - kill0rz.com
  1. goto ~/.local/share/gnome-shell/extensions/drop-down-terminal@gs-extensions.zzrough.org
  2. find gnome version via gnome-shell --version
  3. edit metadata.json, add your gnome version to the list
  4. save, press alt + f2 and type r to restart gnome
  5. that’s it! =)

Wie hier diskutiert.

Schön. kill0rz glücklich! Und als nächstes installiere ich Android auf mein Lumia 520.

kill0rz

fire - kill0rz.com
This entry was posted in Allgemein, Betriebssysteme, Hacks & -angriffe, Internet, kill0rz, Linux, Tutorials. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.