Die Scheiße mit dem Plastik

Aus gegebenem Anlass:

Ich bin schon wieder wütend. SO RICHTIG! Und was mache ich, wenn ich wütend bin? Ich schreibe hier etwas rein und kategorisiere es als „Wutartikel“.

Es eskaliert langsam. Wir machen uns Probleme, die es nicht gibt. Also die Probleme gibt es schon, aber unser Gewissen haut manchmal Prioritäten durcheinander. Besonders dann, wenn es uns every day every night (Doppelgrüße gehen raus an den Ehrenmann!) eingeredet wird.

Ich bin ein Mülltrennungs-Nazi. Das gebe ich offen und ehrlich zu. Ich nerve damit auch meine Umwelt – das aber nur, weil es mir Spaß macht in genervte und enttäuschte Gesichter zu gucken. Meine RL-Kumpels können das bestätigen! 😀 Irgendwann erzähle ich hier mal den Hitlerwitz.

Wisst ihr, was mich aufregt? Das McDonalds (beste Leben, liebe euch! ❤) zwar propagiert, dass die „den Trash kicken“ .. äh .. den Müll trennen, das in Wirklichkeit aber nicht tun. Das kommt alles in die schwarze Tonne und damit in die Verbrennung. Das macht mich fertig, das macht mich krank! ;(

Pressebild „Kick the trash“. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/52942 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/McDonald’s Deutschland“

Darum geht es aber gar nicht, das muss man halt mal akzeptieren. Es schmeckt einfach sooo jut!

Mir geht es darum, dass meine Lieblings-Imbissbude das Plastik-Geschirr auf Papp-Scheiße umgestellt hat. Klingt erstmal marginal, aber im Zuge dieser Umstellung wurden die höchstwertigen Speisen gleich noch 30ct teurer – pro Stück! Auch das klingt marginal, aber ich stelle mir wirklich die Frage, warum. Die Qualität des Bestecks verschlechtert sich und es wird auch noch teurer. So ein Pappbecher hat nämlich die dumme Eigenschaft nicht auf ewig dicht zu halten. Genau wie die Kartents (Zelte aus Pappe), die dieses Jahr in Wacken durchgeweicht sind. ¯\_(ツ)_/¯ Du stehst da also und frisst. Und währenddessen kannst du zusehen, wie die Flüssigkeit durch deinen Becher hindurch osmotisiert. Dann hast du auf einmal eine klebrige Masse in deiner Hand, die man theoretisch wieder zu einem Becher formen könnte. Dafür, dass deine Pranke dann höchstrichterlich klebt, musst du auch wieder zigtausend Servietten mehr benutzen. Ich halte fest: ein Pappbecher ist bei weitem nicht so nachhaltig, wie ein Plastikbecher. Ich meine, was soll’n die Scheiße?! Da macht es gar keinen Spaß mehr, seinen Gyros zu essen.

Ach, und an meinen Lieblings-Libanesen noch eine persönliche Nachricht: Entweder du stellst deinen scheiß Geschirr wieder um, oder ich pisse nachts an deine Bude. Okay, das werde ich nicht tun, weil ich da ja wieder fressen will. Aber es wäre schon schön, wenn man seine Restaurant-Mahlzeit wieder gesittet an dem Imbiss Tisch einnehmen könnte, ohne dabei eine Sauerei zu veranstalten!

Und an alle Öko-Viecher mit Dreadlocks da draußen, die glauben, dass sie mit Pappbechern der Umwelt etwas Gutes tun: Das ist leider vollkommener Bullshit. Aufdrucke auf Pappbechern, übrigens genauso wie auf jeden scheiß Joghurt, machen die Pappe so sehr unbrauchbar, dass man sie nicht mehr in das Altpapier werfen darf. Stattdessen müssen auch diese Verpackungen in den Restmüll und werden dann schlichtweg verbrannt. Es macht also keinen Unterschied, ob ihr einen Plastik- oder einen Pappbecher kauft. Beides geht am Ende in Flammen auf, aber der Pappbecher kostet euch mehr. Außerdem kann man einen Plastikbecher abwaschen und noch ein zweites Mal verwenden, die sind nämlich sogar spülmaschinenfest. Also, tut mir doch bitte einen Gefallen und hört auf mir eure Wichserei aufzudrängen. Ich lebe schon ökologisch genug, da muss ich mir das nicht auch noch antun. Erdet euch mal wieder und kommt runter, diese Welt hat andere Probleme. Hiermit gründe ich den Verein Saturdays against future. Un wir treffen uns am Samstag, weil da mehr Leute Zeit haben als am Freitag. Rofl.

fire - kill0rz.com

Das große Problem mit dem Plastik ist nicht dessen Existenz oder dass wir es zu viel Nutzen würden. Das einzige Problem ist, dass es ungenügend recycelt wird. Und daran kann ich nichts ändern, außer die scheiße-gelbe Tonne zu nutzen. Und das tue ich. Anstatt 60% des PVCs dem Restmüll zuzumischen, weil die Verbrennungsanlagen sonst zu viel ungenutzte Kapazität hätten, sollte es vollständig recycelt werden.

fire - kill0rz.com

Weiterhin ist es irreführend, wenn man große Konzerne wie Nestlè beschuldigt, dass ihre Packungen irgendwo an den Strand gespült werden. Es würde eine einzige Packung reichen, um den Konzern beschuldigen zu dürfen. DIE KÖNNEN NIX DAFÜR!! Fragt doch mal die Typen, die ihren Müll billig auf hoher See entsorgen. Die sind schuld!

Und die Moral von der Geschicht? Das weiß ich nicht.
Ich fresse nichts mehr von Pappgeschirr, das setzt sich nicht durch. Ich habe keinen Bock wie ein Mittelaltermensch mir die Pfoten einzusauen, am besten dann gleich wieder ins Auto. Man könnte die Pappbecher ja mit Plastik beschichten. LOL

[es gibt leider keinen LOLcopter]

Tja Kinder, so war das früher in der Zone! Wir hatten damals nichts, nur Pappbecher, die durchweichen und Pappteller, die aber auch nichts taugten, weil man die mit dem Messer immer mit zerschnitten hat. Habt ihr es gut heutzutage mit eurem Plastegeschirr!

PS: einen Großteil dieses Artikels habe ich in mein Telefon hinein diktiert. Habe ernsthaft darüber nachgedacht, die Transkription einfach eins zu eins in meinen Blog zu übernehmen. Allerdings konnte ich euch das nicht antun, da die KIS offenbar noch nicht soweit sind, dass sie das fehlerfrei was ich sage in einen Text umsetzen. Also müssen wir noch viel mehr so berechnen lassen, damit ich meine Blogbeiträge in Zukunft nur noch ein sprechen muss. Ich hoffe, dass dieses Server besonders viel Strom verbrauchen Löcher und ökologisch aus Braunkohlekraftwerken kommt. Denn wer Pappbecher kaufen kann, der kann auch Braunkohle verbrennen.

kill0rz

This entry was posted in Allgemein, kill0rz, Real-Life. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.