Komiker Vicco von Bülow („Loriot“) ist tot!

Und damit hallo alle zusammen!

Ich habe es heute im Radio gehört. Einer wohl grössten Komiker unserer zeit ist von uns gegangen.
Er starb vergangene Nacht im Alter 87 Jahren und ist friedlich eingeschlafen.

fire - kill0rz.com

Anlässlich dieses Umstandes ändert die ARD heute ihr Programm wie folgt:

Dienstag, 23. August 2011 

22.45 Uhr 
 Loriots "Pappa ante Portas" (ARD Degeto) 
 Spielfilm Deutschland 1991 

 Darsteller: 
Vicco von Bülow, Evelyn Hamann, Gerrit Schmidt-Foß, Dagmar Biener, Ortrud 
Beginnen, Inge Wolffberg, Hans-Günther Martens, H. H. Müller, Irm Hermann, 
Hans Peter Korff, Kurt Hübner und andere 

 Musik: Rolf Wilhelm, Kamera: Gerard Vandenberg, Buch und Regie: Vicco von 
Bülow 

 Heinrich Lohse, Leiter der Einkaufsabteilung der deutschen Röhren AG, hat 
für seine Firma einen beeindruckenden Mengenrabatt ausgehandelt und 
Büromaterial für die nächsten 40 Jahre eingekauft, woraufhin ihn sein Chef 
flugs in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Und so steht Lohse plötzlich 
vor der heimischen Haustür und stellt seine Kompetenz und Erfahrung in den 
Dienst der Familie. Er übernimmt den Einkauf, er packt bei der Hausarbeit an, 
kurz gesagt, er bringt alles durcheinander und seine Frau zur Verzweiflung. 
Die bis dahin harmonische Ehe wird auf eine Zerreißprobe gestellt. 
 Mit seinen unnachahmlichen Karikaturen und Fernsehsketchen schrieb der 
vielseitige Komiker und Cartoonist Vicco von Bülow alias Loriot deutsche 
Humorgeschichte. Sein unvergleichlicher Witz, subtil und populär zugleich, 
funktioniert auch im Spielfilm: Nach dem großen Erfolg „Ödipussi" realisierte 
er mit „Loriots Pappa ante Portas" seinen zweiten, nicht minder erfolgreichen 
Kinofilm. Die bissige Persiflage auf Rentner und Vorruheständler lockte 
hierzulande 3,5 Millionen Zuschauer in die Kinos. Neben Loriot, der in 
mehreren Rollen brilliert (unter anderem in einer köstlichen Parodie auf den 
Autor Peter Handke), überzeugt seine langjährige, 2007 verstorbene 
Sketch-Partnerin Evelyn Hamann. 

00.10 Uhr 
 "Loriot - Eine Erinnerung" (RB) 
 Film von Jens Brombach 

 Eine Würdigung und ein Nachruf auf den großen deutschen Komiker, 
Regisseur und Autor, in dem prominente Kollegen wie Hape Kerkeling, 
Götz Alsmann u.a. zu Wort kommen. Gezeigt werden auch Szenen, Sketche und 
Karikaturen, die exemplarisch für Loriot und sein ganzes künstlerisches 
Schaffen stehen. 
 Redaktion: Andreas Neumann (RB) 

Ab 1.00 Uhr 
 4 Folgen der Reihe „Loriot" von Radio Bremen: 

 "Von Steinläusen, Möpsen und Mäusen - Vom Ferienglück und einem 
Nudelproblem" 
Mit Loriot, Evelyn Hamann, Heinz Meier, Bernd Wiegmann, Edgar Hoppe und 
anderen 

 "Ein Menue mit englischer Zunge, Kalbshaxe, Frühstück, Badewanne und 
Politik" 
Mit Loriot, Evelyn Hamann, Heinz Meier, Heiner Schmidt und anderen 

 "Vom Jodeln, Flöten, Pfeifen, Fiedeln - Von Küssen und Kosakenzipfeln" 
Mit Loriot, Evelyn Hamann, Heinz Meier, Gerda Gmelin, Hans Kircher, Georg 
Hartmann, Mogens von Gadow und anderen 

 "Vom Glück der Liebe, der Ehe und des Erinnerns" 
Mit Loriot, Evelyn Hamann, Ingeborg Heydorn, Marianne Koch und anderen

Quelle: newspoint.cc

fire - kill0rz.com

Den Film „Papa ante Portas“ kann ich wirklich empfehlen!
Nun denn, Vicco, ruhe in Frieden, du wirst nie vergessen werden!

This entry was posted in Allgemein, News. Bookmark the permalink.

One Response to Komiker Vicco von Bülow („Loriot“) ist tot!

  1. Künstler says:

    Schon als Kind hatte ich viel Freude mit Wum und Wendelin. Schade das Loriot nun gestorben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.