Happy new Year! – Jahresrückblick 2022

Verkackt ist verkackt!
Da habe ich doch dieses Jahr tatsächlich vergessen den Jahresrückblick rechtzeitig zu schreiben. Ausrede: Keine Zeit, keine Lust.

Holen wir nach, kein Problem! 🙂

Das Jahr begann mit der sinnvollen Anleitung und Nischen-Reallifehack wie man eine ADA Cosmetics Smart Care System-Kartusche neu befüllt. Das hat mich im echten Leben tatsächlich beschäftigt. Ich kann dieses Spende-System tatsächlich empfehlen, es erleichtert viel und ist immer ein Conversationstarter. He, lol.

Dann habe ich einen fast 6 Jahre lang gereiften Artikel veröffentlich, in dem ich so ein bisschen die Geschichte von mir und dem Obstler erzählt habe. Normalerweise mag ich diese Formulierung nicht, aber hier trifft sie sehr genau zu. Ich hatte 2016 dort wirklich etwas bestellt, jedoch nur Ärger gehabt. Dann hatte ich die Story eingetippt und dann ist das eingeschlafen. 6 Jahre habe ich die Fertigstellung vor mir her geschoben. 😀 Naja, nun habt ihr das Endprodukt.

fire - kill0rz.com

Im Mai konnte ich ein Rätsel lösen, was wesentlich länger in meinem Leben rumort hat, als der Obstler. Ich habe Frank gefunden! Ein wenig traurig bin ich schon, dass das Rätsel gelöst ist. Andererseits war das eine epische Aktion, deshalb ist auch genau dieser Artikel mein Artikel des Jahres!

Ähnlich episch waren die umknickenden Strommasten. Selten so einen Dünnschiss gehört. Ich bekomme von der gleichen Person immer wieder ungefragt Müll weitergeleitet. Die Chancen stehen also nicht schlecht, das bei besonders pikantem Content irgendwann von mir noch etwas nachgeliefert wird.

Richtig episch wurde es dann ganz zum Schluss mit der SIM-/Modem-Bank. Junge, das war einfach nur geil 😀 Selten habe ich mich so unterhalten gefühlt von einem Stück Technik wie damit. Absolute Nische, keine Sau kennt die Existenz der Kisten und trotzdem geil gemacht. Ich hatte viel Spaß damit! :]

Was hat gefehlt? Der Artikel mit den meisten Klicks dieses Jahr: AnyDesk auf dem RaspberryPi! Ich sags euch wie es ist: Lasst es bleiben! Das ist so scheiße langsam, macht es einfach nicht! Danke! 😀

So,  nun gehabt euch wohl, auf ein tollen neues Jahr 2023, mögen wir alle gesund und munter sein, bleiben oder werden. Ich wünsche euch und euren Familien alles gute, bleibt gesund und lasst knacken 🙂

kill0rz

Posted in Allgemein, kill0rz | Leave a comment

64er SIM Modem Bank- warum? Weil ich es kann!

Moin,

ich habe mir eine GSM-Modem Bank gekauft und will das Dokumentieren.

Was ist das?
Das ist ein Gerät mit 8, 16, 32 oder 64 GSM-Modems, in die jeweils eine SIM-Karte eingesteckt wird. Headless, Verbindung zum PC geht über USB. Sieht übelst geil aus!

Mein Ziel war, so viele SIMs wie möglich GLEICHZEITIG zu betreiben, um SMS empfangen zu können. Zuvor hatte ich eine 10er Platine an meinem Handy dran, aber da ging maximal eine SIM parallel. Man musste immer umschalten.

Wichtig: Die GSM Modem Bank ist KEINE SIM Bank, habe ich mir sagen lassen. Eine SIM Bank ist ein Gerät, in das man mehrere SIMs einstecken kann, das aber noch mind. ein externes Modem benötigt. Das heißt, die Modem Bank ist höherwertiger, weil autark.

Bestellen kann das irgendwie nur bei Ali Express, habe das sonst nirgendswo anders gefunden: https://de.aliexpress.com/item/1005004166973978.html

Und ja, ich fast 700€ dafür hingeblättert, plus Zoll.

Wie betreibt man den Spaß nun? Tja, das ist eigentlich ziemlich geil. Man muss wissen, dass diese Geräte eigentlich zum Versenden von Spam-SMS gebaut wurden. Und das können die auch echt gut. Mann kann hiermit pro Stunde 64*1800 SMS = 115200 SMS versenden. Eine Achtelmillion SMS pro Stunde! Amazing!

Ich brauche es aber für die Gegenrichtung, ich möchte empfangen. Dafür brauche ich eine Software. Zu dem Gerät lag eine Mini-CD dabei, die angeblich 104KB Daten enthält, auf der absolut nichts nützliches drauf war. Ihr könnt euch gerne selber davon ein Bild machen, der Link hinter dem Bild führt euch zum Image.

Und ja, die CD heißt wirklich so und ist leer.
Well, wie betreibe ich die Kiste nun? Auf der Produktseite sieht man die Software SMS Caster E-Marketer. Die habe ich mir heruntergeladen und ja – sieht genau aus wie auf den Screenshots 😀 Letztes Update 2007, läuft unter Win 10 ohne Probleme. Ich habe also eine SIM eingebaut, eingeschaltet (Strom dran, Kiste an, das explizite Modem auch nochmal an) und dann das Modem im Caster ausgewählt. Klappt!

Was im Screenshot oben anders ist: Ich hatte die Standard-Variante der Software geladen und da kann man nur ein einziges Modem gleichzeitig ansprechen (Radiobuttons statt Checkboxen). Also nur SMS von einer SIM empfangen. Und ihr seht ja, wie das Modem benannt ist. Da findest du die Verknüpfung zw. dem Modem am PC und dem Modem in der Bank NIE UND NIMMER! Da gilt – alles aus und Stück für Stück an. Und nicht durcheinander kommen!

Ne, das geht so nicht. Aber ich weiß, dass es auch eine Bezahlversion der Software gibt, kostet irgendwie 30€ pro Monat.

Ja, oder man googelt.

Mit der Bezahlversion (Enterprise) kann man üüüübelst kranke Sachen machen! Also nicht nur alle Modems gleichzeitig ansprechen:

Sondern auch scheduler einstellen, SMS Profile anlegen, Filter setzen usw.. Brauche ich aber alles nicht, außer… scheduler… Hm.. wie sieht der denn aus? Kann der 1x pro Minute die SMS vom Gerät für mich abrufen?

Naja, in der Theorie schon, in der Praxis passiert das aber genau einmal, und zwar 08:00Uhr. Man müsste jetzt also eine extreme Batterie an schedulern definieren. Das lassen wir. Es gibt nämlich auch eine Command Line, mit der kann man doch bestimmt etwas anfangen, oder?

Treffer! Jetzt den ganzen Schmutz in eine Windows-Aufgabe packen, dann läuft das:

Die für mich optimalen Einstellungen fürs Empfangen sind diese hier:

Tja, und damit klingelt einmal pro Minute mein PC, wenn es neue SMS gibt. Ich spare mir damit 32 dualSIM-Handys! 😀

fire - kill0rz.com

Apropos 32 Handys.. ich habe über die Modem Bank getwittert:

Die Wardiving-Community ist auch direkt darauf angesprungen. Deswegen hier mal ein paar aufräumende Worte: Ich nutze die Kiste NICHT zum Wardriving! Ich bin aktiver Wardriver, ja, aber nicht damit. Ja, es würde aber gehen. Nein, mir sind keine Linux-Treiber bekannt, habe danach aber auch nicht gesucht. Grundsätzlich wird die Kiste mit 12V betrieben, ist also theoretisch portabel.

Noch ein paar Worte zu den SIMs:
Es gibt pro Modem zwei Steckplätze, von denen jeweils nur einer genutzt werden kann. Man kann sich entscheiden, ob man den Steckplatz für die „großen Karten“ nutzt (also die komplette Scheckkarten) oder den kleinen Steckplatz. Der kleine ist für die Größe der damaligen 5V-SIMs für die hornalten 5kg-Handys. Also eigentlich die Form, die wir alle mit dem Wort „SIM-Karte“ verbinden. Eigentlich ist es egal, ob man den großen oder den kleinen Steckplatz nutzt. ABER: netzclub hatte zw. September und November SIM-Karten verschickt, die – warum auch immer – nur in dem großen Slot funktionieren. Die Chargen davor und danach funktionieren auch mit den kleinen. Blöd nur, dass Netzclub die großen Scheckkarten gar nicht verschickt. Da muss man mal ein bisschen improvisieren!

Grundsätzlich gilt, dass eine SIM nur dann mit einem Modem funktioniert, wenn sie keinen PIN hat und aktiviert ist. Erst dann erscheint sie im SMS Caster als „ready“ (s. oben).

SMS Caster ist keine Software für ein spezielles Produkt. Ähnlich wie MyPhoneExplorer funktioniert das mit so ziemlich jedem GSM-Modem. Ob das nun euer Smartphone ist oder euer SonyEricssen – das macht keinen Unterschied. Und ja, ich nutzte mein W995 auch 2022 noch täglich. NO JOKE!

Der Titel dieses Artikel wird gesponsert von famous SK:

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig unterhalten. Obskure Technik ist was geiles, weil man sie nur selten in der Hand hat. Man taucht da in Sphären ab, die nur wenige Menschen kennen. Man fühlt sich wie in einer längst vergessen Zeit (ich meine – letztes Update 2007, hallo?!). Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht und vielleicht hilft es früher oder später ja dem ein oder anderen. 😉

kill0rz

Posted in Allgemein, Handy/Smartphone, kill0rz, Real-Life, Reviews | Leave a comment

Am Dienstag knicken vielleicht die Strommasten um

So, ihr Schmalzbäcker!

Ich hab aus einer Reichsbürger-Gruppe einen Wetterbericht weitergeleitet bekommen. No joke 😀 Titel: „Schnee-Prognose für nächsten Dienstag mit eventuell zusammenbrechenden Strommasten…“

 

Ich hab mir den scheiß mal gegeben. Quelle ist für mich unbekannt. Den Inhalt kann man aber analysieren. Let’s go!

fire - kill0rz.com

Eins vorab: Im gesamten Video kommt das Wort „Strommast“ nicht einmal vor!

Die Wetterkarten, die im Video gezeigt werden sind echt und werden von Diensten wie MetDesk bereitgestellt.
Oft kommt in dem Video das Wort „Zwölferlauf“ vor. Ich wollte unbedingt wissen, was das ist und was die zwölf aussagt. Ich vermute, dass damit ein Kontrolllauf auf 12 Tage angesetzt gemeint ist. Nachdem ist zwar viel zu Kontrollläufen, aber nichts zum Zwölferlauf gefunden habe, musste ich lernen, dass man es „12er Lauf“ schreibt. Hier ist eine ausführliche Erklärung: https://www.youtube.com/watch?v=7Wk7vyADHUQ Also nein, hat nichts mit der Anzahl der Tage zu tun, sondern zu welcher Uhrzeit die Berechnung gestartet ist (UTC). Hm, interessant! Moneyquote aus der Erklärung (bei 6:32):

Und deswegen sage ich auch immer wieder hier: Es macht überhaupt keinen Sinn immer wieder nur diesen einzelnen Hauptlauf zu verfolgen!

Tja, nun ratet mal, was der Guy aus dem Reichsbürger-Video macht? 😀

Was mir sofort in dem Video ins Auge gestochen ist, jedoch auf der Tonspur und eigentlich auch nicht ins Auge, ist, dass für kommenden Dienstag eine massive Schneewand angekündigt wird und zwar mit bis zu 50cm Neuschnee im Flachland. Erstmal ganz ok, aber der Moderator springt direkt auf dem Zug auf prophezeit, dass wir im Chaos versinken werden und es gesellschaftlich … ach, das gleiche was die halt immer sagen… ^^
Das hat in einem neutralen und objektiven Wetterbereicht nichts zu suchen. Abgesehen davon, dass das eh nicht passieren wird, weil die Menschen einfach zu Hause bleiben werden, wenn sie das Haus nicht mehr verlassen können.
Da sehen wir aber sehr deutlich die Intention dahinter, nämlich die Menschen zu verunsichern. Funfact: Vom Klimawandel wird nicht gesprochen. ZWINKERSMILEY!!!1!

Na, aber killi, wenn da objektive Karten gezeigt werden, wieso ist dass das Reichsbürgertum? Nur wegen einen Anmerkung?

Nein! Hier werden nämlich mal wieder wohlbewusst Fakten weggelassen. Nämlich die, die nicht ins Narrativ passen.
Wenn eine Berechnung stattfindet, dann purzelt da am Ende nicht GENAU DIESE EINE PROGNOSE raus, sondern mehrere, die mit der Trichtermethode eingeordnet werden müssen. Es gibt also einen Bestcase und einen Worstcase. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Die Karten im Video sind ausschließlich die vom Wortcase. Das wird aber nicht dazu gesagt, sondern als die einzige Wahrheit dargestellt.

Wie ist das herausgefunden habe? Ich habs gegoogelt! 😀
Erster Treffer war kachelmannwetter.com – und die haben es objektiv erklärt und eingeordnet:

Bemerkenswert ist, dass beide Video technisch gleich auf Schulniveau sind. Gleich zu Beginn des Videos wird darauf eingegangen, dass manche Kollegen Panikmache betreiben und eben nur diese eine Seite der Medaille zeigen.

Insgesamt finde ich das Wetterthema irgendwie sehr interessant. Da steht wahnsinnig viel Statistik dahinter. Und ihr wisst ja: Statistik kann alles aussagen, man muss es nur so interpretieren. Lediglich die Zahlen lügen nicht.
Der gemeine Wutbürger-Dulli sieht aber nur das Video und gibt denen da oben die Schuld hinterfragt das natürlich nicht. Deswegen funktioniert dieser Bullshit auch so gut. Sorgen macht mir, dass wir jetzt schon bei Wetterberichten angekommen sind. Uff.

kill0rz
~wartet am Dienstag unter einem Strommast, der eventuell zusammen bricht. Eventuell aber auch nicht

// Der kill0rz vom Donnerstag nach dem Dienstag hier. Es ist nichts passiert. Hört endlich auf so eine Reichsbürgerscheiße zu glauben!

Posted in Allgemein, kill0rz, Real-Life | Leave a comment

R.I.P. uploaded.to :'(

Moin!

Pünktlich zum 01.12.2022 hat mein Lieblingshoster uploaded.to dicht gemacht. Darüber bin ich sehr traurig! UL war einer der Ersten (zumindest, wenn ich meine Zeit mal bedenke) und seit 2005 im Rennen. Seit 2010 konnte ich meinen Lifetime-Premium-Account nutzen (man muss ja irgendwann mal damit angeben! :D). Aber die Lifetime ist jetzt leider scheinbar vorbei. ^^

uploaded.to logo

uploaded.to logo

Tatsächlich dürfte ich einer der wenigen Menschen überhaupt gewesen sein, der einen OCH genutzt hat, um dort Backups zu speichern. JA STRAFFT EUCH! Das war nichts wichtiges, hätte man auch unverschlüsselt hochladen können, eigentlich. Aber hey, unbegrenzt Speicherplatz und unbegrenzte* Downloadkapazität (*500GB/Tag), das macht schon was her!

Tja, ausgezahlt haben die Kollegen seit ca. 3 Monaten auch nicht mehr. Schade drum, UL war nicht umsonst ein Big Player, durchaus als einer der besten seiner Art zu bezeichnen.

Trotzdem besser, als wenn der Staat die Pforten schließt, wer weiß, wird sich nicht mehr rentiert haben.
Wieder eine Konstante weniger im Leben, man muss weiter ziehen. Schade drum!

kill0rz

Posted in Allgemein, kill0rz, OCH, Uploaded.to/Uploaded.net | Leave a comment