[HowTo] OnePlus 3 Ohrmuschel sehr leise – Fix

Na ihr Neffen?

Folgendes Problem:

Der Kopfhörer eures OnePlus 3 ist sehr leise. Also nicht der Kopfhörer auf dem Nischel, sondern das Ding oben in der Mitte des Telefons neben dem Näherungssensor.
Bei allem, was aus diesem Lautsprecher kommt, versteht man fast nichts, weil der so leise ist.

fire - kill0rz.com

Lösung:

  1. Es ist ein Hardwareproblem. Reinigungsknete drauf und versuchen den Schmorks rauszuholen. Wird nicht funktionieren.
  2. Es ist ein Softwareproblem.
    So, pass auf: Wir brauchen root-Zugriff, dann installieren und öffnen wir den Total Commander.
    Dann öffnen wir die Datei /system/etc/mixer_paths_tasha.xml für Android <= 7.0 oder die Datei /system/vendor/etc/mixer_paths_tasha.xml für Android > 7.0. Dann passen wir folgendes an:
    In der Zeile 54 steht

    <ctl name="RX0 Digital Volume" value="84" />

    Daraus machen wir

    <ctl name="RX0 Digital Volume" value="94" />

    Und dann Neustart, schon geht es wieder. 🙂

kill0rz

Posted in Handy/Smartphone, kill0rz, Tutorials | Leave a comment

[HowTo] PayPal.me-Link ändern

Chamela!

Jahre der Verzweiflung liegen hinter mir, denn ich wusste damals nicht, dass man seinen PayPal.me-Link nicht mehr ändern kann, als ich ein Datum in den Link geschrieben habe. Jahrelang konnte ich dieses Feature nicht nutzen, da es mir zu peinlich war, mein Versagen der Öffentlichkeit preiszugeben!

Und nun – Jahre später – hat PayPal endlich eine Möglichkeit geschaffen, den Text zu ändern!
Alles was ihr tun müsst, ist den Support anzurufen oder via Chat zu schreiben. Dann wird euer Link gelöscht ihr könnt einen Neuen anlegen.

Ist das geil Junge! Wie viele Jahrzehnte hatte das jetzt gedauert?
kill0rz

Posted in Allgemein, Internet, Tutorials | Leave a comment

[HowTo] Geburtstagsgeschenk à la kill0rz

Na, kennt ihr das, wenn ihr aus Spaß zu etwas aufgefordert werdet und ihr es dann wirklich macht? Die gute Avocilly hat diesen Move gezogen:

Naja, jetzt gings los.
Also zunächst mussten bunte Affen organisiert werden. Diese gibt es als Dekorationsmittel, quasi wie ein Plüschtier in verschiedenen Farben zu kaufen. Aber wie soll das Konfetti herausgeschossen werden?
Ich experimentierte ein wenig herum, wollte zunächst ein kleines Furzkissen in die Affen einsetzen, kam dann aber zu dem Schluss, dass man sich besser selber so eine Vorrichtung unter Zuhilfenahme eines Luftballons baut. Konfetti nicht vergessen.

Wichtig an der Stelle: Nicht die billigen Luftballons kaufen, diese reißen euch in einem der kommenden Schritte.
Wir schneiden jetzt also den Affen am Hintern auf und entfernen ihm das Innenleben:

Das Innenleben können wir nutzen, um ein Luftpolster im Ballon zu erzeugen. Wir stülpen den Ballon also von innen nach außen und drücken ihn mit dem Inhalt wieder in seine richtige Position. Hierbei mit der Füllung nicht sparen!

Dann den Luftballon (unter Zuhilfenahme eines kleinen Röhrchens) mit Konfetti füllen und wieder zurück in den Wannst:

Ein bisschen Füllung oben drauf, damit er nicht so abgemagert aussieht.
Die ganze Schose jetzt noch von einer lieben Freundin zunähen lassen und zack fertig: Aus ihrem Allerwertesten Konfetti pupsende Affen.
Ok, hat nicht funktioniert, weil die Naht zu eng war und das Konfetti nicht vorbei kam, aber so prinzipiell wurde der Wunsch erfüllt. Ni wahr?

fire - kill0rz.com

kill0rz

Posted in Allgemein, Fun, kill0rz, Real-Life | Leave a comment

Corona: …und es war geil!

Oh captain, my captain!

Nun ist Corona endlich vorbei! Solange ich lebe, war das die schlimmste Pandemie die diese Welt gesehen hat. Zum Glück haben wir es alle mit nur wenigen Dellen überlebt! Was ziehen wir für Lehren daraus?

In erster Instanz gebe ich der Politik Deutschlands und Europas die größte Schuld. Es wurden (im Nachhinein gesehen) viel zu lasche Maßnahmen viel zu spät eingeleitet! Tatsächlich war es so, dass die einzige Partei, die von vornherein strenge Maßnahmen gefordert hat, die AfD war. Es ist jetzt nicht unbedingt positiv zu werten, dass es jetzt hier zufällig mal richtig war, die Grenzen zu schließen. Dennoch bemerkenswert, dass keine andere Partei sich so sehr um das Wohl der eigenen Bürger gesorgt hat. Das nur als Anmerkung. Dazu später mehr.

Ganz besonders schlimm fand ich, dass offenbar ein nicht signifikanter Teil der deutschen Bürger den verdammten Schuss nicht gehört hat! Wenn ich bedenke, wie viele Strafanzeigen in Halle allein wegen Coronaverstößen gestellt wurden, dann wird mir schlecht. Was ist daran so schwer, sich einfach an die einfachen Richtlinien zu halten und seinen Arsch nicht mehr in die Öffentlichkeit zu bewegen? Leute, die Corona von Anfang an als Panikmacher abgestempelt haben und vor allem auch die, die trotz Verbotes gereist sind, sich in Gruppen draußen getroffen haben oder sogar über Bundesländer hinweg gereist sind, sind für mich die Hauptschuldigen für die Ausbreitung. Absolute Untermenschen! Ich bin mir sicher, dass ein Großteil dieser Leute entweder Säufer oder Fußballfans sind.* Manche Menschen raffen es halt einfach nicht, wenn es zu Ende geht! Standrechtlich erschießen, so wie früher! Das schützt alle anderen, die sich strikt an die Regelungen gehalten haben. +25 Ehre für jeden, der solche Ratten verpfiffen hat!

fire - kill0rz.com

Ganz besonders schlimm sind dann aber diese Hunde von Reichsbürgern, die sich einfach in ihrer Grenzenlosen Dummheit komplett quer gestellt haben. Denkt ihr denn wirklich, dass die Weltwirtschaft aus Panikmache heruntergefahren wird? Oder weil die Mächtigen an die Macht kommen wollen? Sind die das nicht schon?! Denkt doch bitte drüber nach  ihr Lappen!

Mein Leben persönlich hat sich natürlich auch geändert. Ich bin in der glücklichen persönlichen Lage, trotzdem weiterhin meine Familie besuchen und mich in mehreren Bundesländern aufgrund beruflichen Tätigkeit frei bewegen zu können. Erstaunlicherweise habe ich das nicht ein einziges Mal in Anspruch genommen. Ich bin zwar viel mit meinem Auto gefahren, um doch mal wieder rauszukommen. Dennoch bin ich erst wieder in der heimischen Garage ausgestiegen. Ich kann also von mir behaupten, dass von mir eine sehr geringe Gefahr ausgegangen ist. Außerdem habe ich das Hände-Desinfizieren in meinen Alltag sehr gut integriert und es ist zum Standard geworden. Eventuell habe ich es etwas übertrieben. Ihr bekommt trockene und aufgeplatze Hände, wenn jeden Tag den ganzen Tag die Hände desinfiziert. Muss man wissen!
Dennoch musste ich natürlich auch wie jeder von euch einkaufen, und habe deshalb mal die lokalen Abholservices ausprobiert. Fazit: Alle scheiße! Von Rewe war ich besonders enttäuscht, die haben das nämlich auch sehr auf die leichte Schulter genommen und kaum bis keine Vorsorgemaßnahme getroffen, bis es zur Pflicht wurde. Irgendwie habe ich auch deshalb eine Art Menschenscheu entwickelt, und freue mich eigentlich, dass ich einen überwiegenden Großteil meines Lebens alleine verbracht habe. Weniger Menschen heißt gleichzeitig auch weniger Probleme und weniger Reichsbürger – und das ist gut!

Was natürlich auch wieder völlig überraschend kam war: dass Menschen auf einmal im Homeoffice arbeiten müssen. Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich zu Hause viel produktiver bin als auf Arbeit und mein Arbeitsweg hat sich auch leicht verkürzt. Ich kann allen Arbeitgebern da draußen nur ans Herz legen, seine Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Aber das schaffen wir auch wieder die allermeisten nicht! Und ich dachte immer, Homeoffice sei seit den 90ern Standard? Schon witzig, dass manche IT-Arbeitgeber das als Benefit bei Stellenausschreibungen angeben. Die haben auch gar nichts gerafft, gar nichts!

In meinem persönlichen Umfeld sind übrigens vier Personen erkrankt, zu denen ich keinen persönlichen Kontakt hatte. Offenbar war es doch eine gute Idee, sich an die Bestimmungen zu halten! o.O

Untern Strich war es eine ruhige und schöne Zeit. Umso schöner ist es ja dann auch, sich endlich wieder mit allen Freunden treffen zu können. Von mir aus können wir das jetzt gerne alle zwei Jahre so machen!

kill0rz

*Es ist statisch nicht widerlegt, dass es eine signifikante Schnittmenge zwischen Säufern und Fußballfans gibt.

Posted in Allgemein, Real-Life | Leave a comment