Happy new Year! – Jahresrückblick 2021

Jaaaaaaaaaawolllllllll! Jetzt bin ich seit 10 Jahren auf twitter und meine tweets dort beinhalten immer noch fast ausschließlich Beleidigungen. Schön! 😀

Wunderbar, wieder ein verschwendetes Jahr hinter uns. Wobei, im RL wars eigentlich sehr gut. So im Großen und Ganzen kann ich mich wirklich nicht beschweren. Doch, war schon gut. Was sehr gut eigentlich. Eigentlich wars hinreichend geil!

Und online?
Tja, ich hab mal versucht ein bisschen sinnvolleren Content zu bringen – aber ihr Schweine lest die Artikel ja nur, wenn Beleidigungen drin vorkommen! Ohne Witz, vernünftige Artikel bekommen teils einstellige Aufrufzahlen, sinnlose Beleidigungen mindestens dreistellige. Und das sind nur die direkten Aufrufe, da zählen Views über die Startseite nicht mit rein. Eigentlich müsste es genau andersrum sein. Wat weiß ich…

Jut. Bis Nächsjahr dann, ne?

Ne, rammeln wir mal quer durchs Beet – so wie ein Rambodieschen.

Mein Lied des Jahres ist definitiv das hier:

Ach, das waren Zeiten als Money Boy persönlich auf twitter gegrindet hat. Das ist einfach mal 6 Jahre her! :'(

So, zurück ins Jahre 2021. Was war los?

Genau 9 Artikel, davon nur einer mit Hassrede. Bester Schnitt seit Jahren! Der erste aufregende Artikel war bei der Sternwarte bei Bennstedt. Das ist ein Lost Place, den ich schon immer mal besuchen wollte. Tja, war ich halt da. Man kommt sehr gut mit dem Auto hin, parken kann man am Fuße des Bergs an der Gartenanlage. Würde euch empfehlen im Herbst hinzufahren, da ist das Gestrüpp nicht so dicht. Wisst ihr was ich mich schon lange frage: Für mich war das schon was besonderes dort hin zu fahren. Aber wenn du da jetzt direkt daneben einen Garten hast und das Gebäude jeden Tag siehst – ist das dann noch was besonderes? Gehst du dann da öfter mal hin? Oder nicht?

Zur diesjährigen BTW habe ich wieder meinen Senf dazu gegeben, so wie eigentlich immer. Ich mache das, weil ich manchmal selber nicht weiß, welche Partei ich wählen soll(te). Vielen Dank nochmal an alle Affen, die die AfD gewählt haben – das einzige was ihr erreicht habt ist eine grüne Regierung! Ihr habt also eure Wahlziele verfehlt und den Feind an die Macht gesetzt. Na Mensch! Macht euch keine Illusion, die AfD wird niemals einen Koalitionspartner finden. Wählt die CDU, das ist wesentlich sinnvoller, wenn man konservativ wählen möchte. ^^

Tja, direkt danach habe ich über das Y-Kollektiv geschimpft. Das war auch bei weitem nicht das erste Mal, das ich das getan habe. Da die besagte Community seit der Öffnung der Registrierung aber eh nur noch mit Faggits besetzt ist, hatte ich auch kein Problem darüber zu schreiben. Es ist nicht mehr so wie früher…

Tja, dann noch ein paar sinnvolle Einträge, die aber keinen gejuckt haben und dann war Schluss.

fire - kill0rz.com

Untern Strich finde ich die Entwicklung des Blogs sehr gut. Früher noch aus der Warezszene und über aktuelle Minecraft-Betas berichtet, später dann sinnlos beleidigt, heute eher sinnvolle Artikel schreibend. Wir werden halt alle älter. Aber noch lange nicht so alt wie @tanzendekadaver! Der ist 100 oder so!
Der neue Content interessiert meine Leser aber leider nicht. Das finde ich schon schade. Ich bin irgendwie nicht mehr der Typ der sinnlos andere Leute öffentlich anpöbelt (oh, das war auch mal im RL so!), stattdessen finde ich es wesentlich sinnvoller Wissen weiter zu geben. Also das habe ich früher auch schon gemacht, aber nicht öffentlich.
Gibt’s also wieder mehr Wutartikel? Klar, aber nur wenn ich Wut habe. Bis dahin gibt es langweilige, sinnvolle Artikel! 😀 😛

Apropos: Was ist Diesjahr mein Artikel des Jahres? Ganz klar: [Docker-Compose] MySQL/MariaDB jede Datenbank in eine eigene Datei exportieren Einfach, weil ich meine IT-Bubble auf twitter (und ja verdammt, kleines T!!!) gefragt und einfach sofort Antworten bekommen habe. Weil mich das tagelang beschäftigt hat und weil das einfach total nützlich ist! Deshalb! Und weil ich aus Prinzip die CSS-Fehler nicht beheben werden! 😛

Also Leute, ich wünsche euch allen von Herzen ein frohes neues Jahr, vor allem Gesundheit, aber auch Glück in der Liebe und Erfolg unter der Merkurssonne. Macht keine Dummheiten und lasst uns gemeinsam beten, dass wir nächstes Jahr wieder gepflegt böllern dürfen. Amen!

kill0rz

Posted in Allgemein, kill0rz | Leave a comment

[Docker-Compose] MySQL/MariaDB jede Datenbank in eine eigene Datei exportieren

Artikel des Jahres

Hey,

heute ein bisschen Code.

Man stelle sich vor, eine Datenbank läuft über docker-compose in einem Container:

db:
image: mariadb
  volumes:
    - './data/mysql/data/:/var/lib/mysql'
    - './data/mysql/backups/:/opt/backups/'

Aufgabe: Sichere über einen Cronjob jede Datenbank in eine eigene .sql-Datei.

Das hat mich echt Nerven gekostet!

Über folgendes Snippet geht es aus dem Terminal heraus:

/usr/local/bin/docker-compose exec -db mysql -uroot -pMEINPASSWORT -N -e 'show databases'  | tr "|+-" " "  | grep -v -e '^[[:space:]]*$' | while read dbname; do dbnametrim=$(echo "$dbname" | tr -d '[:space:]'); if test ! -z "$dbnametrim"; then /usr/local/bin/docker-compose exec -d db mysqldump -uroot -pMEINPASSWORT --complete-insert "$dbnametrim" --result-file="/opt/backups/$dbnametrim.sql"; fi ; done

Was passiert hier? Getrennt nach Pipes die einzelnen Aufgaben der Befehle:

  • alle Datenbanken auflisten
  • Alle Pipes, Plusses und und Minusse entfernen, weil die DB-Namen in einer Tabellenstruktur ausgegeben werden
  • Leere Zeilen entfernen
  • Für jede Zeile: Führende und nachhängende Leerzeichen und Zeilenumbrüche entfernen und in Variable zwischenspeichern.
  • Wenn ein DB-Name gesetzt ist, Export an den Container übergeben

Der innere compose-Befehl bekommt ein -d mit, damit er im Hintergrund ausgeführt wird und der Output nicht die while-Schleife durchbricht.
In einem Cronjob wird das aber nicht funktionieren. Dafür braucht der äußere compose-Befehl noch den -T Parameter, da wir im Cron kein interaktives Terminal haben.
Den Spaß noch in ein Bash-Script gewrappt und los:

#!/bin/bash

rm ./data/mysql/backups/*

/usr/local/bin/docker-compose exec -T db mysql -uroot -pMEINPASSWORT -N -e 'show databases'  | tr "|+-" " "  | grep -v -e '^[[:space:]]*$' | while read dbname; do dbnametrim=$(echo "$dbname" | tr -d '[:space:]'); if test ! -z "$dbnametrim"; then /usr/local/bin/docker-compose exec -d db mysqldump -uroot -pMEINPASSWORT --complete-insert "$dbnametrim" --result-file="/opt/backups/$dbnametrim.sql"; fi ; done

kill0rz

fire - kill0rz.com
Posted in Allgemein, Artikel des Jahres, Betriebssysteme, Internet, Linux, self-coded, Server, Tutorials | Leave a comment

Das Männersache-Paradoxon des Adevntskalenders

Na, ihr Schweine?

Heute mal was kurioses:

Ich habe folgenden Adventskalender zu Hause stehen:

Links oben steht die 1, rechts unten die 24 – so weit so gut.

Heute ist der 02.12.2021. Ich habe mich heute fertig gemacht, weil ich nicht wusste, welches Türchen ich öffnen soll. Da ist auf jedem Türchen je ein Schloss abgebildet, jedes Schloss sieht anders aus. OK. Hat was von Escape Room, vor allem, weil hier so ein komisches R drin steht:

Ich also gestern voller Freude das erste Türchen geöffnet und den Hinweis abgewartet:

Nüscht. Es gibt keinen Hinweis auf irgendwas. Also habe ich die Rückseite durchgelesen. Nichts. Habe an den Seiten geguckt – nichts. Ich habe sogar gegoogelt: NICHTS!

fire - kill0rz.com

Ich dachte schon ich bin völlig dumm!
Aber wie das so unter alten Stammkneipen-Saufkumpanen so ist: Keule hat den gleiche Kalender. Und auf dem stehen die Zahlen drauf! o.O
Also hat der alte kill0rz mal wieder fett in die Scheiße gegriffen und ne Fehlpressung erhalten. Das „R“ kommt zu Stande, weil mache Schlösser „durchsichtig“ sind. Das ist einfach ein Teil der Verpackung, die sich darunter verbirgt. 😀 Nunja. Good thing sind die Zahlen, die vorgedruckt sind, ja an den Ecken, sodass ich schön nach deutscher Norm von links oben nach rechts unten gehen kann. Es hat halt alles seine Ordnung!

Frohe Vorweihnachtszeit Leute, lasst es euch gut gehen! 🙂
kill0rz

Posted in Allgemein, Fun, Real-Life | Leave a comment

Y-Kollektiv: Die Schmutz-Doku über das, über das man nicht spricht

Junge, was habe ich da schon wieder gesehen? So ein Schmutz!

Wir analysieren hier eine Doku von FUNK, dem öffentlich-rechtlichen Teil des Internetz, Abteilung Youtube (für uns ALLE ist das Internet noch ein verdammtes Neuland, Junge!).

So einen Hals hab ich. Nur Fehlinformationen in dem Bericht, alles voller Mimimi, völlig falsche Kompetenzen, man kennt es. Gehen wir das mal Schritt für Schritt durch. Regeln Nr. 1 bleibt selbstverständlich bestehen. Ich gebe Timestamps an, gefolgt von meinen Gedanken. BACKUP

00:04 – erste Regel nach 4 Sekunden gebrochen, Glückwunsch!

00:08 – „wierder shit“ – Schade, dass es dafür keine deutschen Worte gibt…

00:26 – Ja, dann zieh es dir halt nicht den ganzen Tag rein, verdammt! Wenn ich den ganzen Tag nur Cola saufe kann ich mich auch nicht beschweren, dann ich Diabetes habe, man ey…

00:33 – Schnaufte

00:55 – Ja Meine, das war das Finale der Pain Olympics. Das hatte damals jeder gesehen. Und wer mal ne halbe Minute gegoogelt hat, der wusste auch sofort, dass sich der Typ nicht mit einem Beil die Hoden abgehackt hat, sondern dass das ein Schauspieler war, der Leute verarschen wollte. Klappt scheinbar auch noch 15 Jahre später. Funfact: Die Pain Olympics gab es wirklich, die waren aber bei weitem nicht so extrem!

01:06 – klassischer Fall von „ich habe mich nie bemüht das zu verarbeiten“. Wenn du dir nicht altersgerechten Gore anguckst und die Hintergründe ignorierst, dann hast du ein Trauma. Willkommen in der Klapse. Gleich Burnout diagnostiziert! Hat ja heute sowieso jeder. Ich auch, wenn ich bei Minute 21 angekommen bin!

01:33 Kann mir mal jemand erklären, wofür die Quellenangabe da steht?!
Zumal die Quelle auch falsch ist, hier hätten der Uploader und der Autor des Videos genannt werden müssen.

01:43 – das pisst mich auch jedes Mal an.

Nein, das hat ABSOLUT NICHTS mit Funk zu tun, das geht mit jedem Video auf Youtube und wenn man PCs bedienen kann, dann gehts mit allen Inhalten im Internet. Funk hat daran keinen Leistungsanteil!
Außerdem: Wieso geht das nur über WLAN? Über mobile Daten nicht? Und über LAN-Kabel? Hä?

01:51 – Wunderbar, da ist die Männerfeindlichkeit, ich hatte die schon vermisst!

02:00 – Geil, da haben wir extra Geld für eine Aufrufanzahl bei sitechecker.pro ausgegeben, obwohl wir das auch gratis bei Alexa bekommen hätten. Die haben echt keine Ahnung von IT, oder?!

02:05 – Das sind keine Reiter, das sind Filter. Reiter kann man nicht kombinieren, Filter schon. Außerdem ist das hier ein journalistischer Trick. Diese dürften in der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht vorkommen. Das Wort „Filter“ hätte dem Zuschauer sogleich die Wahrheit dargelegt. NÄMLICH DASS MAN SICH SEINEN CONTENT SELBER ZUSAMMENSTELLEN KANN!

02:30 – Eine Altersprüfung gibt es nicht???????

Das ist einfach ekelhaft, wie hier gelogen wird!

02:50 – Die Mehrheit ist frauenfeindlich und rechts? Ich kotze im Strahl! Mal abgesehen von der Statistik, dem fehlenden Beweis und der schwammigen Aussage –  Es finden regelmäßig Löschorgien für Nazinostalgien statt, lebenlange Bans sind an der Tagesordnung. Das .. ist clean wie nie zuvor, aber die Mehrheit ist rechts?! Ich hole tiiiiief Lust! äh Luft, Luft!

02:55 – Das stimmt, das zeichnet diese Plattform aus. Eben nicht das Mimimi, was es heute überall gibt, weil ja irgendeine Minderheit eventuell vielleicht am Rande sich ein bisschen beleidigt fühlen könnte, zumindest kurzzeitig, sondern es wird einfach draufgehauen. So wie vor 10 Jahren. Das ist das fucking Internet! Entweder du kommst damit klar, oder nimmst Finger davon weg. So wie mit allem im Leben.

03:15  – Das M-Wort? Was ist das jetzt schon wieder für eins? Meger?

03:23 – Wieso treffen sich eigentlich die Key-Gäste in den Dokus IMMER an ihrem Geburtstag mit dem Drehteam? War hier auch schon so: https://youtu.be/bDrNgxIOQ7Y?t=447 Wer war denn damals die Moderatorin? Ach, ne, ehrlich?!

03:48 – Von Aussehen, Verhalten und Stimme kaufe ich dem Typen mittlerweile ab, dass er seit Jahren auf der Plattform unterwegs ist! 😀

05:20 – „Stell dir vor, das ist deine Schwester“ – „Das Argument zieht nicht, das ist sie nicht.“ – „Ja, was aber wenn doch?!“ lol

06:00 – Na gucke, eben noch mimimi und schon selber im Sog.

06:38 – Sie lügt schon wieder, das waren zwei Hunde! Müsste man jetzt noch erklären, dass es eine gerichtlich verhängte Strafe in einem Musel-Lan.. ah, das ist das M-Wort! Also in einem Land mit Chancen ist, der Mann vorher zwei Kinder vergewaltigt hat und er deswegen für dortige Verhältnisse angemessen bestraft wurde. Wie ich oben schon schrieb, man muss auch mal hinter die Kulissen gucken. Dass das absolut brutal ist und solche Länder in dieser Beziehung völlig hinterm Mond leben, das steht außer Frage. Aber solange wir Waffendeals mit solchen Ländern haben kann es nicht so schlimm sein.

07:34 – Nein Mädel, dir ist nicht klar, wie gespielt deine Empfindlichkeit ist.

07:45 – Erstmal die komplette BDSM-Szene gedisst. Ich dachte, du setzt dich FÜR Minderheiten ein?!

08:08 – Boah ernsthaft? 2 Girls 1 Cup? Im Jahr 2021? Der Film war sogar schon im ZDF, also bitte. Das ist nun wirklich ein ganz alter Hut! Aber witzig, dass sie Schokolade ekelhaft findet. HINTER DIE KULISSEN GUCKEN MAN!
Ich hätte gerne mal gewusst, wie sich der Typ in dem Moment gefühlt hat? Oh, ich habe ne hübsche Frau zu Gast, na dann zeige ich ihr doch mal abgetrennte Gliedmaßen und … OK, reicht für hier.

09:06 – Er war Metzger, sie fragt ihn, ob er von der Arbeit etwas wieder erkennt. Ernsthaft? Nein, Menschen sehen innen völlig anders aus als Tiere. Muss man wissen! m(

11:27 – Ich frage mich, was da im Hintergrund für Poster zensiert wurden? Wurde das extra gemacht, um subtil den Menschen als Nazi ohne Beweise abzustempeln?

13:23 – Nein, wer sowas schreibt war einfach noch nie in dieser Situation, weiß nicht wie es ist und stellt sich die logisch zuerst aufkommende Frage. Das hat nichts mit abgestumpft oder Arschloch zu tun. Nichts!

14:02 – Sie stellen sicher, dass ihre Community volljährig ist. Schon lange, nicht erst seit diesem Bericht. Das ist schichtweg gelogen, die Aussage entspricht einfach nicht der Wahrheit!

14:48 – Jetzt fühle ich mich persönlich angegriffen! Welcome to the Internet! Wer seine Fresse ins Internet hält, dem Hält das Internet .. äh.. auch was in die Fresse. Ihr wisst, was ich meine.

15:04 – Kann mir mal jemand bitte diese Kameraeinstellung erklären? Direkt Bock.

18:48 – Jahrelang wird ein Abschreckungseffekt bewiesen – sie recherchiert paar Wochen und kriegt bei Interviews davon nichts mit. Killed your argument.

20:16 – Dieses Zitat wurde verkürzt, was fehlt ist dieser Teil: „In den letzten Jahren wurden in Zusammenarbeit mit den Behörden knapp zwei Dutzend Suizidversuche verhindert.“

20:27 – „Seit Ben Gore den Rücken gekehrt hat, ist er spirituell geworden“ – soll das heißen, dass Gore ihn so beknackt gemacht hat, dass er sich etwas anderes idiotisches suchen musste? Was soll die suggestive Aussage?

20:34 – Jo, in der Bibel gab es auch schon Gore. Gut erkannt!

20:56 – „Haha, ich bring mich jetzt um!“ Niemand hat diesen Satz jemals gesagt. Niemand!

TL;DR:
Es ist dieser stumpfe Humor, mit dem diese Mimimi-Ecke nicht klar kommt, aus der die Moderatorin stammt. Immer Rücksicht auf andere, auf Minderheiten, auf jeden Furz nehmen – DAS stumpft ab! Und zwar so sehr, dass man bei jedem scheiß anfängt zu weinen. Straffen, Kopf hoch und weiter machen. Jeder kann mit allem klarkommen, wenn er das will. Aber man muss es wirklich wollen und auch etwas dafür tun. Wenn man mal über ne dunkle Ecke im Netz stopelt – ja meine Fresse, es ist das Internet.

An der Stelle noch ein wahnsinnig geiles Zitat aus der Serie Mütter machen Porno.
Mutter: „Die Kinder geben im Internet ‚Sex‘ ein und sehen eine Vergewaltigung!“
Kind: „Tja, das ist das Internet. Da musst du hingucken was du anklickst. ¯\_(ツ)_/¯“

Weils halt einfach so ist. Und wer besonders empfindlich ist, der nimmt halt ne Suchmaschine für Kinder, meine Fresse!

Also Funk hier wieder ganz vorne mit nachweislichen Lügen, politischer Motivation auf Biegen und Brechen und schlechter Recherche.
Nuff said.

kill0rz

Posted in Allgemein, Internet, Real-Life, TV, Wut-Artikel | Leave a comment