Videos einzubetten ist ab sofort strafbar!

Huhu Freunde!

Wie gestern bereits erwähnt, hier ein kurzer Hinweis zu einem Fall, der das Verlinken und einbetten von Videos im Internet betrifft:

Seit ein paar Tagen geht dieses Thema nun um.
Ein Blogger (selbst Rechtsanwalt) hat ein Video von Youtube eingebettet. Dieses Video war eine Reportage über einen Krebsarzt mit – sagen wir mal – fragwürdigen Methoden, über deren Wirksamkeit man sich streiten kann. Dennoch war die Reportage ein Tatsachenbericht.

Naja, auf jeden fall hat es dem Arzt nicht ganz so gepasst und vor Gericht gegen WISO vom ZDF (die haben die Doku gemacht) gewonnen. Das wusste der Blogger jedoch nicht und hat das Video bei sich eingebunden.
Das passte den Arzt anscheinend noch weniger und ist in Hamburg erneut vor Gericht gezogen. Mit seiner Klage gegen das Einbetten des Videos hat er – warum auch immer – gewonnen.

fire - kill0rz.com

Hier wird das ganze nocheinmal schön von SemperVideo erklärt (und ja, ich bette das Video ein ^.^):

Meiner Meinung nach ist das Urteil ein fehlschlag. erinnert mich wieder einmal an ACTA und Co. .
Ich denke, dass derjenige für das Video verantwortlich ist, der es hostet. Es war eine reine iframe-Einbindung, weshalb – für mich – der Blogger vollkommen schuldfrei ist.

Der Richter, der das Urteil gefällt hat, wurde nach dem Verfahren übrigens in die nächst höhere Instanz befördert; genau dahin, wo jetzt auch der nächste Schritt des Bloggers geht….

kill0rz

fire - kill0rz.com
This entry was posted in Allgemein, Internet, kill0rz, TV. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.