Megaupload Nachfolger MEGA ist online!

Hallo Freunde!

fire - kill0rz.com

Seit gut einer halben Stunde ist der MU-Nachfolger MEGA, welcher von Kim „Dotkom“ Schmitz und Konsorten geschrieben wurde, online.
Das Ganze ist eine Mischung zwischen Cloud Storage und OCH geworden, wobei noch ein dritter Faktor, und zwar der der Verschlüsselung mit spielt. Der Große Unterschied zu allen anderen Projekten ist nämlich, und das hat Dotcom als „revolutionär“ bezeichnet, dass die Dateien beim Upload durch den Browser verschlüsselt werden! das heiße aber auch im Umkehrschluss, dass absolut niemand, außer der Uploader selbst, an die Dateien herankommt – weil ja niemand diese entschlüsseln kann 😀
Er lässt sich so die Hintertür offen, dass er nicht auf DMCA/abuse-Anfragen reagieren kann, weil selbst die Techniker nicht an die originalen Dateien zugreifen können.

fire - kill0rz.com

mega

Ob sich das aber als bombensicher herausstellen wird, wage ich mal zu bezweifeln 😉
Einen Account habe ich mir (noch) nicht registriert, kann daher also nichts zu den Funktionen sagen.
Mir ist aber sofort beim ersten Besuch aufgefallen, dass die Seite sehr stark auf Javascript basiert. Also dort Noscript aus, sonst sieht man nur einen Ladebalken!
Man merkt, dass dort viel Arbeit drin steckt und ich finde, das sollte geehrt werden! Ob sich das das FBI lange mit ansieht… mal sehen. Im Juli ist ersteinmal die Gerichtsverhandlung um Dotcoms Auslieferung an die USA.

Macht’s gut,
kill0rz

This entry was posted in Allgemein, Dropbox, Hacks & -angriffe, Hoster, Internet, MEGA.co.nz, Megaupload.com, News, OCH, Reviews, Scene, Server. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.