[Lost Place] ehemalige Sternwarte bei Bennstedt – Fotos vom 11.07.2021

Moin,

fire - kill0rz.com

habe heute einen Lost Place besucht und möchte euch die Fotos zur Verfügung stellen.

Es handelt sich um die ehemalige Sternwarte auf dem Hoppberg bei Bennstedt südlich neben der B80. Über diese ist wenig dokumentiert. Errichtet wohl in den 80ern, scheinbar seit den 90ern verlassen, mutmaßlich nicht offiziell, eventuell von der STASI, vielleicht von einem Hobbyastronom errichtet oder genutzt.
Auf jeden Fall eine Sternwarte und kein Planetarium.

Verfällt seit Jahrzehnten, mindestens seit 2010. In diesem Jahr wurde die Sternwarte das erste Mal im demolierten Zustand dokumentiert. Nach meiner Erinnerung war das Rohr zu meiner Kindheit noch montiert.

fire - kill0rz.com

Erstaunlich ist, dass sich der Zustand scheinbar seit Jahren nicht großartig ändert. Teile liegen an den gleichen Orten, Graffitis ändern sich nicht (Gott sei dank!).
Das Dach hängt auch schon seit Jahren schief auf der Kuppel und ist einsturzgefährdet. Nicht betreten!

Mich begrüßte ein Waschbär von oben. Niedlich, aber gefährlich, passt bitte auf.

Zugang ist zu dieser Jahreszeit schwer, vermutlich im Herbst besser möglich. Ein Trampelpfad war erkennbar, scheinbar gibt es einige Besucher dort. Zwei alte Bänke konnte ich entdecken, jedoch nur noch die Betonpfeiler im typischen DDR-Format. Der Zaun, der um die Sternwarte führt, ist größtenteils eingerissen, Zugang ist möglich, wird nur durch die Sträucher und Büsche erschwert.

Wenn ihr dort hingeht – bitte den Ort mit Respekt behandeln. Nichts beschmieren, verändern oder klauen.
Nur hingehen, gucken und wieder weg. Danke!

Fotos dürfen verwendet werden, wenn auf diesen Blog verlinkt wird. Danke!

This entry was posted in Allgemein, kill0rz, Lost Places, Real-Life. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.