[Albenvorstellung] Die Wallerts – UHU

UHU! – Er ist ein Vogel aus dem Wald!
UHU! – Und er wird auch ganz schön alt!

Es ist mal wieder so weit. Alle 4 bis 5 Jahre bringen meine geliebten Wallerts ein neues Album raus. Und diesmal heißt es Uhu.

– Er ist ein Vogel aus dem Wald!
UHU! – Und er wird auch ganz schön alt!
UHU! – Er kann im Dunkeln gut seh’n
und außerdem kann er ganz extrem seinen Kopf dreh’n!

Es ist ein Ohrwurm, ich sags euch >.<

fire - kill0rz.com

Fangen wir also mal mit der Analyse des Albums an. :]
Im Großen und Ganzen hat es mir sehr gefallen und schneidet mit 4,73 von 5 virtuellen kill0rz-Sternen ab. Am Anfang kommen die Headliner des Albums, Uhu, Candy Crush, Gin in der Bahn. Das sind auch die flottesten Titel, wohingegen es zum Ende eher ruhiger wird. Ein stetiger Verfall der Geschwindigkeit. Damit wird das Album entschleunigt, wie eine auslaufende Schallplatte.

Der erste Song, Uhu

– Er ist ein Vogel aus dem Wald!
UHU! Und er… ok, reicht jetzt.

ist ein Cover von „Song 2“ von Blur. Kennt ihr wahrscheinlich eher als den Woohoo-Song. Die Melodei wurde hier sehr gut adaptiert und übersetzt. Die vorletzte Zeile ließ mich ein wenig stutzig zurück: „Vogel des Jahres„. Da ja jeder weiß, dass 2019 die Feldlerche der Vogel des Jahres ist, ist es doch verwunderlich, warum dieser Satz da steht. Streng genommen kommt er nämlich 14 Jahre zu spät. Nichts desto trotz ein sehr schöner Titel.

fire - kill0rz.com

Gin in der Bahn besticht vor allem durch die Beckentöne in den kurzen Gesangspausen. Vor allem das hohe Tempo hat mir gefallen. Kann man gut mitsingen.

Candy Crush kommt mal mit etwas völlig Neuem daher – nämlich dem Einbetten von App-Tönen in ein Lied. Passt sehr gut und rundet die Übergange zwischen Strophe und Refrain perfekt ab. Wir merken uns das Stilmittel mal vor!

Zalando auf die Meldodie von Loonas Bailando (übrigens auch eine Frau, die in JEDEM Alter toll aussieht!) ist ebenso Ohrwurm wie eine schöne Erinnerung an die 90er. Gemeint war der Song sicherlich als Kritik an Billigkleidung (wie schon damals bei Billigjeans), ist aber bei weitem nicht so tiefgründig und lässt den Hörer damit mit einer leeren Botschaft zurück.

Daraufhin folgen mit Bier ist meine Medizin, IntimEs renkt sich ein und Introvertiert sog. Übergangslieder. Das sind Lieder in solider, guter Qualität, die aber nicht Single-würdig sind und nicht gesondert herausstechen. Dennoch gut und auf jeden Fall toll zum mitsingen.

Keller ist das 9. Lied der Scheibe und wieder ein richtiger Ohrwurm. Genutzt wurde hier die „Regenschirm-Melodie“, also Umbrella von Rihanna. Wir haben hier recht schnelle Passagen, die sofort von langsameren abgelöst werden. Dieser Wechsel ermöglicht ein entspanntes Hören des Liedes. Nur das Ende ist mir zu abgehackt.

Unter Wasser ist wieder gefühlt so ein Lückenfüller, wenngleich handwerklich sehr gut gemacht.

So, nun müssen wir reden! Bowlingbahn erzählt die Geschichte des Films The Big Lebowski. Ein Meisterwerk der Filmkunst! Steht auf einer Stufe mit Das Boot! Nur leider verstehe ich echt nicht, was dieses Lied soll. Die komplexe und lange Geschichte des Films wird hier verkürzt und verstümmelt in 3:40min gepresst. Bei der Zeile „White Russian könnte ich jetzt vertragen“ versagt die Stimme des Sängers. Live ok, aber bei einer Studio-Aufnahme nicht akzeptabel. Außerdem passt das Wort „vertragen“ überhaupt nicht in den Kontext. Der berliner Dialekt passt mal gar nicht und manche Wörter passen null zum Charakter des Films („da war mir ganz und gar nicht wohl dabei“). Da ist er – der erste Wallerts-Song seit 2004, der mir nicht gefällt! Schade.

Die Lieder Humppa-Opa, Kein Geburtstag und Revaler beenden die Scheibe schön ruhig. Gerade bei letzterem begegnet uns das Stilmittel aus Candy Crush wieder: Hier werden Krankenwagen-Sirenen im Hintergrund eingeblendet, was sehr realistisch klingt und ein schönes Bild erzeugt. Augen schließen lohnt sich hier durchaus.

Das ganze Album gefällt mir wirklich gut, man merkt, dass die Wallerts heute aufwändigere Musik produzieren als noch vor ein paar Jahren. Ich finde das sehr gut!

Die Scheibe bekommt ihr zum kostenlosen Download und zum streamen auf der Webseite. Danke, liebe Wallerts für die vielen schönen Stunden, die ich mit dem Album schon haben durfte. Macht weiter so, ihr seid Klasse!

kill0rz

This entry was posted in Allgemein, kill0rz, Musik, Reviews. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.