Happy new Year! – Jahresrückblick 2014

Hallo Freunde,

es ist wieder soweit, eine Minute nach der letzten Mitternacht des Jahres gibt es den obligatorischen Jahresrückblick.

Dieses Jahr stand irgendwie ganz im Zeichen des Woltlab Burning Board 2. Ich habe viele Hacks geschrieben dieses Jahr und so manch lebhafte Diskussion geführt. War aber am Ende ganz lustig 🙂

Den ersten Nostalgiemoment hatte ich am ersten März, als mal die ganze alte Technik gelobt habe: Die gute alte Zeit Etwas später im Jahr habe ich dann meine geliebte PSP wieder gefunden, das war ein echt schöner Moment, das kann ich euch sagen 🙂

Dann wurde es etwas trauriger: Am 18.04.2014 hat uns der bekannte Statistik-Dienst ourstats.de verlassen. Auch ich habe ihn hier genutzt und war sehr lange sehr zufrieden. Schade drum!

Dann habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt: Ich habe wieder eine Enterpage 😀 Danke an dieser Stelle nochmals an teete, der mir bei dem CSS-Scheiß geholfen hat 😉

Ende Mai habe ich die schlimmste Erfahrung gemacht, die man mit Essen nur machen kann, der Titel sagt einiges: McDonald’s Burger des Erbrechens Meine Meinung wurde nicht nur im echten Leben, sondern auch in den Kommentaren mehrfach bestätigt. Dankeschön.
Ich darf an dieser Stelle auch behaupten, dass das mein absoluter Lieblingsartikel dieses Jahr war. Ich zitiere gleich mal meinen Lieblingsabsatz daraus:

Ehrlich jetzt: Der Burger hat nicht schlecht geschmeckt, der hat gar nicht geschmeckt! Das ist kein Essen, das ist eine Mutprobe.
Der Camembert-Chicken war schon schlecht, aber das Ding, dieses ungeformte Etwas, diese Ausgeburt der Ungunst, hingerotzt vom Teufel persönlich, dieses dahingeschissene Stück Abfall, spielt in einer ganz eigenen Liga. Ich möchte mich über die komplette Existenz dieses Burgers übergeben.

Bleiben wir beim Studium: Ich habe dieses Jahr mein SFS (Simple Filemanagement Script) released und mehrfach geupdated. Ich denke, dass es (zumindest in nächster Zeit) keine Updates mehr geben wird. Zwar kann das Script mittlerweile viel viel mehr (Registrierung, Gruppenrechte, Drag&Drop-Upload, Shoutbox, Suche, Auto-Update, bla bla), aber es ist mittlerweile so weit an das Studium angepasst, dass ich sehr viel umschreiben müsste, um es öffentlich zu machen. Mal sehen, ich schließe es nicht aus, kann es aber auch nicht versprechen. Wenn Nachfrage besteht, bitte hier melden.

Nachdem leider Gottes Dr. Axel – Mother of Fuck – Stoll von uns gegangen ist, kam die Ice Bucket Challenge. Habe bis heute nicht verstanden, wie ein Eimer Wasser gegen irgendwas helfen soll. Naja ^^

Dann war natürlich das Highlight schlechthin: Die Grindfuckers releasen ein neues Album, und ich durfte sie beim Tourauftakt Backstage besuchen. Mittlerweile liegt hier sogar eine signierte Vinyl ihres vorletzten Albums rum. =)

fire - kill0rz.com

Ja, Leute, das war mein persönlicher VL-Jahresrückblick.
Mein guter Vorsatz für nächstes Jahr ist wie immer, endlich mal eine Enterpage aufzu….wait. Na gut, dann nehme mir endlich mal vor, mein Anti-facebook-Script in die Gänge zu bringen. Ich plane ein Script, ähnlich antiblock.org, nur halt gegen facebook. Wartets ab 😉

Viel Erfolg und Gesundheit im Jahr 2015, wir lesen uns! 🙂
kill0rz

fire - kill0rz.com
This entry was posted in Allgemein, Blogs, facebook, Internet, kill0rz, Real-Life, Reviews, WBB. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die Rechnung! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.